Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1 Die Grundlage für alle Rechtsbeziehungen , Lieferungen, Verträge und Angebote , welche zwischen der Firma „Upstairs-Treppenlifte GmbH“ (nachfolgend Verkäuferin genannt) und einer weiteren Person, Firma, Organisation oder Verein (nachfolgend „Kunde“ genannt) stellen ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen dar, welcher der Kunde mit dem Zustandekommen eines Vertragsverhältnis zwischen den beiden Parteien vollumfänglich akzeptiert. Andere Bedingungen/Absprachen können nicht Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen werden.

Ein Vertrag kommt nur mit der an den Kunden zugestellten Auftragsbestätigung der Verkäuferin zustande.

1.2 Alle die Ausführung/Montage/Lieferung betreffenden Vereinbarungen müssen in diesem Vertrag umfassend und eindeutig schriftlich festgehalten werden.

1.3 Die Urheberrechte an allen dem Kunden überlassenen Unterlagen (Kostenvoranschläge, Zeichnungen, Muster, Prospekte), auch in elektronischer Form, verbleiben bei der Verkäuferin.

Dem Kunden ist es untersagt, solche Unterlagen an Dritte weiterzugeben.

2. Zahlungsbedingungen

2.1 Der verbindliche Kaufpreis ist der in der Auftragsbestätigung genannte. Es gelten die aktuellen Mehrwertsteuersätze.

Ausschlaggebend und verbindlich für die Mehrwertsteuer ist der Tag der technischen Umsetzung/Montage.

Der Kunde ist verpflichtet, sich an die im Vertrag vereinbarten Zahlungsziele zu halten. Nebenabreden dazu bedürfen der Schriftform und der Genehmigung der Verkäuferin bzw. der Geschäftsführer.

2.2 Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware vollumfänglich Eigentum der Fa. Upstairs und es ist dem Kunden untersagt über die Anlage zu verfügen.

3. Leistungsumfang

3.1 Die Ausführung der Leistungen sind in der Auftragsbestätigung verbindlich vereinbart. Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Verkäuferin. Technische Änderung (z.B. bezgl. der Schienenführung, der Parkpositionen oder der Platzierung/Anzahl der Stützen) bleiben der Firma Upstairs vorbehalten und müssen vom Kunden akzeptiert werden. Es gelten die zum Zeitpunkt der Montage/Lieferung verbindlichen technischen Vorgaben des Herstellers. Die Fahrgeräusche einer Treppenliftanlage hängen von Faktoren ab, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat und müssen vom Kunden als nicht zu verhindern hingenommen werden.

3.2 Farbabweichungen sind aufgrund verschiedener Medien und Darstellungsweisen möglich und vom Kunden zu akzeptieren.

3.3 Die Anzahl der Stützen wird vom Hersteller fest gelegt und dient der Sicherheit der Anlage. Auf diese Vorgaben hat die Verkäuferin keinen Einfluss und der Kunde muss es akzeptieren.

3.3 Die elektrische Energie, für Arbeitsgeräte und die Inbetriebnahme  sowie eine ausreichende Beleuchtung müssen zum Montagebeginn bauseitig zur Verfügung gestellt werden.

4.Lieferzeiten

4.1 Die Fristen der Lieferzeit beginnen mit dem Versand der endgültigen Vertragsannahme/Auftragsbestätigung durch die Verkäuferin.

Verbindliche Liefertermine gelten nur nach schriftlicher Zusage der Verkäuferin.

Die Lieferfristen/Montagetermine (auch die schriftlich bestätigten können sich aufgrund der folgenden, nicht von der Verkäuferin verschuldeten, Maßnahmen ergeben und haben keinen Einfluss auf die beiderseitige Erfüllung des Vertrags:

Arbeitskämpfe/Streik, verspätete Lieferung des Herstellers, Ausfälle in der Produktionskette, krankheitsbedingte Ausfälle beim Händler oder Hersteller, Pandemie.

5. Gewährleistung / Garantie

5.1Die Garantie beträgt grundsätzlich 24 Monate nach Montage Abnahme der Anlage, dokumentiert durch das vom Kunden gegengezeichnete Abnahmeprotokoll.

Nachträglich erkannte Mängel müssen innerhalb  von 14 Tagen bei der Verkäuferin angezeigt werden.

Garantieverlängerungen und die dazugehörenden Bedingungen müssen schriftlich vereinbart und Bestandteil des Auftrags und dessen Bestätigung durch die Verkäuferin sein.

5.2Von der Garantie ausgeschlossen sind sämtliche Verschleißteile und Schäden, welche auf unsachgemäße Bedienung/Benutzung/Behandlung oder fehlender/ mangelhafter Wartung zurückzuführen sind.

Des weiteren sind Schäden, welche aufgrund folgender Umstände auftreten, ausgeschlossen.

Ausgetauschte/nicht vorhandene Seriennummer, Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung, Umbau des Geräts, Überlastung/zu hohes Gewicht, Eingriffe an der Anlage durch nicht durch die Verkäuferin autorisierte Personen, Verwendung von nicht durch die Verkäuferin zugelassene Ersatzteile, wasser-/witterungsbedingte Schäden, Feuerschäden, höhere Gewalt sowie Umstände, die die Verkäuferin nicht zu vertreten hat.

Wird bei einem Mangel festgestellt, dass es sich nicht um einen Garantiefall handelt, ist der Kunde zur Zahlung der anfallenden Kosten verpflichtet.

6. Haftungsausschluss

6.1 Ansprüche auf Ersatz von mittelbaren Schäden sind ausgeschlossen, insofern ein Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Die Verkäuferin haftet jedoch dem Kunden gegenüber in dem Umfang für mittelbare Schäden, welcher durch die bestehende Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert ist bzw. in dem Umfang, in welcher die Betriebshaftpflichtversicherung der Verkäuferin gegenüber ersatzpflichtig ist.

7.  Widerrufsrecht, vorzeitige Vertragsauflösung

7.1 Im Fall einer vorzeitigen Vertragsauflösung ist die Verkäuferin berechtigt, dem Kunden 30% der Brutto-Auftragssumme in Rechnung zu stellen. Das Recht des Kunden einen wesentlich geringeren oder gar keinen Schaden nachzuweisen bleibt hiervon genauso unberührt wie das Recht der Verkäuferin einen höheren Schaden nachzuweisen.

8. Datenschutz

8.1 Die Verkäuferin ist berechtig, Daten des/der Kunden zu speichern und zu verwerten.

9. Schlussbestimmung

9.1. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Mülheim an der Ruhr